Sally on the job

ⓒsalutlabellevue.wordpress.com

ⓒsalutlabellevue.wordpress.com

„Sie ist vor fünf Jahren die deutsche Stimme des Dalai Lama gewesen, als er vor Abgeordneten des EuropäischenParlaments gesprochen hat“ (Magazin Change über Viviane Ramponi)

Viviane Ramponi ist Dolmetscherin im Europäischen Parlament in Brüssel. Ich durfte bei einer der Sitzung dabei sein, in denen sie den Abgeordneten ihre Stimme geliehen hat. Das ist nur eine der großartigen Möglichkeiten, die mir mein 2-monatiges Praktikum in der Vertretung des Landes Hessen bei der EU in Brüssel geboten hat.

2 Monate Praktikum in der Landesvertretung Hessen bei der EU. Sitzungen im EU Parlament, im Rat, im Ausschuss der Regionen, in der Ständigen Vertretung. Abendveranstaltungen mit interessanten Menschen, Häppchen, Dolmetschern. Französisch, Englisch, Deutsch. Ich war zuhause. Zuhause in Brüssel.

ⓒsalutlabellevue.wordpress.com

ⓒsalutlabellevue.wordpress.com

Es handelt sich um eine Interessenvertretung, eine Kontaktstelle und ein Informationsbüro mit je einem Ansprechpartner pro Ministerium. Zu den allgemeinen Aufgaben gehören die Mitwirkung an der europäischen Gesetzgebung, das Werben für Positionen des Landes Hessen und die frühzeitige Weitergabe europäischer Beschlüsse an das hessische Ministerium. Es werden Veranstaltungen, Konferenzen und Empfänge zu wichtigen europäischen Themen organisiert, Besuchergruppen und offizielle Delegationen empfangen.

Als Praktikantin durfte ich Einblick in die Arbeit der Landesvertretung erhalten, in die vielseitigen Bereiche und Aufgabenfelder. Durfte andere Institutionen besuchen und an Plenar- und Ausschusssitzungen teilnehmen. Natürlich gehörte zu allen Sitzungen eine ausführliche Dokumentation der Inhalte und Beschlüsse, zu der täglichen Arbeit das Schreiben von Vermerken und Berichten, Rechercheaufgaben und das Helfen bei der Organisation von Veranstaltungen.

Aber mehr noch bedeutete das Praktikum für mich eine weitere Chance in Brüssel sein zu können. Europa als Arbeitgeber. Ich durfte Menschen kennenlernen, die anders als in manch anderen Momenten, nie davor zurückschreckten einen zu motivieren. Mir wurde Mut gemacht, für meinen Traum zu arbeiten und nicht unversucht aufzugeben. Das war die größte Erfahrung, die ich mitnehmen durfte. Und dafür bin ich sehr dankbar.

Ich hab mich wieder einmal verliebt. In meine Arbeit, in die Stadt, in die Menschen. In mein Zuhause. Ich kann es kaum erwarten, wieder zurückzufahren und meine alten Mitbewohner zu sehen. Ich durfte Menschen kennenlernen, die mir hoffentlich immer bleiben und Erfahrungen machen, die mich hoffentlich auf meinem Weg weiterbringen werden.

Manche Menschen erkennen erst, wie großartig alles und jeder ist, wenn sie gehen und alles zurücklassen. Aber ich wusste schon wie großartig alles ist, als ich noch da war. Ich hab alles in vollen Zügen genossen, bereue nichts, habe wichtige Dinge gelernt. Ich lasse Brüssel vielleicht immer wieder kurz hinter mir, aber ich werde immer wissen wo ich es finde. Mein zweites Zuhause.

*S.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Sally on the job

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s